Übersicht
News
Bilder/Tagesberichte
Videos
---------------------


Anzeigen

 
nach oben

Sie befinden sich hier: Start Bilder/Berichte / Tag 02 /


Tag 2 - Glasgow entdecken



Dienstag, 12.07.2016



Die Aufgabe am Vormittag bestand darin noch notwendige Ausrüstung für das Zelten einzukaufen. Das war keine schwere Sache, wenn man die entsprechenden Läden erstmal gefunden hatte. Trespass im St. Encoch Centre und Mountain Warehouse sind gute Adressen dafür. Was auffällig und auf der Insel wohl so üblich ist, dass scheinbar alles mit Rabatten belegt wird. Scheint wohl Masche zu sein, denn wir haben fast alles zum halben Preis bekommen.
Den Einkauf brachten wir erstmal in Hostel und machten uns dann zu einer großen Stadtbesichtigung auf. Als erstes Ziel stand das Stadion der Fußballmannschaft Celtic Glasgow an. Doch bevor wir den Celtic Park erreichten, durchquerten wir noch das Glasgow Green entlang des Clyde River. Dieser Park wurde im 15. Jahrhundert errichtet und ist somit der älteste Park in Glasgow. Am Celtic Park angekommen versuchten wir einen Blick ins Innere des Stadions zu erhaschen, jedoch blieb uns das verwehrt. Am Haupteingang wurden wir leider abgewiesen, da gerade drinnen Geschäftliches im Gange war. Uns wurde zwar auf eine geführte Stadiontour verwiesen, aber die wollten wir nicht wirklich.
Vom Stadion aus suchten wir den direkten Weg zur St. Mungo’s Catherdal. Unterwegs machten wir Rast in einem Cafe. Da wir einheitlich in unserer Vereinskleidung unterwegs waren und draußen einen Tisch hatte, wurden wir insgesamt dreimal auch von Passanten angesprochen. Wo wir denn her wären und von welchem Verein wir sind, wollten sie wissen. Zwei lustige Typen waren besonders interessiert und teilten uns freudig mit, welche Spieler aus Deutschland hier in Glasgow spielten bzw. schon spielten. Stefan Klos ehemalig vom BVB wurde beispielsweise genannt. Als dann die Frage kam in welcher Liga wir denn spielen und wir etwas kleinlaut mitteilten ganz, ganz weit unten, war die Begeisterung bei ihnen gleich noch viel größer.
Die beiden machten uns auch noch auf den Homeless World Cup aufmerksam. Das ist die Fußballweltmeisterschaft für Obdachlose, welche dieses Jahr in Glasgow auf dem George Square stattfindet. Später sahen wir uns dort auch noch ein paar Spiele an.
Wir zogen dann weiter zur St. Mungo’s Cathedral. Gleich daneben gelegen ist die Glasgow Necropolis. Ein viktorianischer Friedhof angelegt auf einem Hügel. Dort kann man gut umherlaufen und unzählige kleine und große Grabmal und Denkmäler finden. Der Ausblick vom Hügel auf die Stadt und die St. Mungo’s Cathedral ist sehr schön. Die Kathedrale entstand zwischen dem 13. Und 15. Jahrhundert im gotischen Baustil. Sie beinhaltet die älteste Schule Schottlands. Der Innenraum der Kathedrale beeindruckt durch seine gewaltige Höhe. Nach einem kurzen Rundgang in der Kathedrale machten wir uns wieder auf den Rückweg zum Hostel.
Auf dem Weg dahin lag ja der Homeless World Cup. Das Turnier findet in den sogenannten Bolzplatz-Käfigen statt. Drei solcher Anlagen waren dort aufgebaut und auch ziemlich gut besucht.
Zum Abendessen suchten wir später eine typische schottische Sportkneipe auf. Dort gab es für uns dann Fish and Chips und Pizza mit Haggis und Paprika. Allerdings war ich wahrscheinlich der Erste der eine Haggis-Pizza bestellt hat. Die Bedienung wusste jedenfalls nicht, dass das überhaupt auf der Karte stand und war ganz verwundert. Aber hat sehr gut geschmeckt.
Anschließend hieß es Gepäck zusammenräumen, da morgen der Aufstieg auf den höchsten Berg Großbritanniens ansteht. Und vorher noch den Mietwagen abholen und im Linksverkehr heil aus der Stadt kommen.